20. Juli 2018

Trainings mit Unterwasserhockey Bern auf Probe

Durch eine probeweise Trainings-Zusammenarbeit mit Unterwasserhockey Bern können interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erwachsenen-Trainings der SLRG Sektion Muri-Gümligen jeweils am Dienstagabend von einem zusätzlichen Wassertraining profitieren. Das Angebot gilt gegenseitig.

Vor einem guten Jahr stand ich am Donnerstagabend in Worb, das Training der Erwachsenen hatten wir eben absolviert, als uns plötzlich ein paar Schwimmer mit seltsamen Badehauben entgegenkamen. 

 

Ich kam mit Johanna, der Präsidentin, ins Gespräch und fragte sie, was sie denn hier trainierten. Unterwasserhockey. Okay, was genau ist das? Unterwasserhockey ist ganz einfach das, wonach es sich auch anhört. Hockey anstatt auf dem Eis oder in der Halle einfach mal unter Wasser auf dem Boden des Schwimmbeckens. Wie ich später im Vorstand erfahren durfte, hat Unterwasserhockey in unserer Sektion eine lange Tradition. Johanna lud uns herzlich ein, bei Unterwasserhockey Bern mitzutrainieren.

 

Aus diesem ersten Gespräch entstand die Idee, die Wasserzeit, die beide Vereine in Worb und im Lehrschwimmbecken Melchenbühl haben miteinander zu nutzen und gegenseitig an Trainings teilnehmen zu dürfen. Sowohl im Rettungsschwimmsport als auch beim Unterwasserhockey werden Ausdauer, Kraft und Kraftausdauer gefördert und gefordert. Die beiden Sportarten ergänzen sich gegenseitig sehr gut.

 

So darf ich nun mit viel Freude verkünden, dass der Vorstand einer Trainings-Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen zugestimmt hat, und wir bis zur nächsten HV diese Trainings-Zusammenarbeit auf Probe durchführen wollen. Sicher gibt es für eine definitive Zusammenarbeit noch Fragen zu klären, für die wir heute die schlauste Antwort und zum Teil noch nicht einmal die Frage kennen. 

 

Als Ausrüstung wird eine Standard Tauch-ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen) vorausgesetzt. Johanna und ich können aber auch temporär behilflich sein für Ausrüstungsgegenstände. 

 

Die Trainings von UWH Bern habe ich in unserem Trainingskalender ergänzt und kursiv als ergänzende Trainings gekennzeichnet. 

 

Ich hoffe auf eine gegenseitig befruchtende Zusammenarbeit.

 

Mathias Wälti

Trainer